Presse

NOZ: Osnabrücker protestieren gegen neues Polizeigesetz

NOZ: Osnabrücker protestieren gegen neues Polizeigesetz Osnabrück. Mit einem Protest im Straßentheaterstil hat am Samstag das Aktionsbündnis gegen das neue niedersächsische Polizeigesetz (NoNPOG) in der Osnabrücker Innenstadt auf mögliche Gefahren der Reform aufmerksam gemacht. „Haben Sie etwas Verdächtiges vor?“, fragt eine als Polizistin verkleidete Aktivistin einen Passanten, der etwas verwirrt Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor
Presse

NOZ: „Die Politik in Stadt und Landkreis Osnabrück denkt zu wenig regional“

NOZ: „Die Politik in Stadt und Landkreis Osnabrück denkt zu wenig regional“ Osnabrück. Die Debatte um eine stärkere Zusammenarbeit von Stadt und Landkreis gewinnt wieder an Dynamik. Der Grünen-Fraktionschef im Kreistag, Rainer Kavermann, hält den Mangel an politischer Zusammenarbeit für ein einheitliches „Region-Ticket“ für ein exemplarisches Beispiel, dass es an Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor
Presse

NOZ: SPD, Jusos und Junge Union fordern „Region-Ticket“

NOZ:SPD, Jusos und Junge Union fordern „Region-Ticket“ Osnabrück. Das Busfahren ist für Osnabrücker Oberstufen- und Vollzeit-Berufsschüler fast doppelt so teuer wie für Landkreis-Schüler, weil der Kreis ab August ein „Landkreis-Ticket“ für 23,60 Euro pro Monat einführt. Die SPD-Stadtratsfraktion, Jusos, Junge Union, Jugendparlament und Stadtelternrat fordern ein „Region-Ticket“ mit gleichen Preisen Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor
Presse

NOZ: Osnabrücker SPD weiterhin für Wildtiere im Zoo

NOZ: Osnabrücker SPD weiterhin für Wildtiere im Zoo Osnabrück. Mit deutlicher Mehrheit hat der SPD-Unterbezirksparteitag am Samstag einen Antrag der Osnabrücker Jusos auf ein generelles Wildtierverbot im Zoo abgelehnt. Unterbezirksvorsitzende Antje Schulte-Schoh wirkte darüber geradezu erleichtert. Für Verstimmung bei einigen Delegierten hatten Äußerungen des SPD-Ratsfraktionsvorsitzenden Frank Henning gesorgt, die die Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor
Presse

NOZ: Osnabrücker Jusos fordern Wildtierverbot im Zoo

NOZ: Osnabrücker Jusos fordern Wildtierverbot im Zoo Osnabrück. Wilde Tiere haben im Zoo nichts zu suchen, meinen die Osnabrücker Jusos – und fordern beim SPD-Unterbezirksparteitag 2018 am Samstag ein Verbot. „Blödsinn“, sagen führende Sozialdemokraten. Zoo Osnabrück und Dachverband VdZ betonen ihren gesetzlichen Auftrag zum Artenschutz. Mit Antrag Nummer K-09 proben Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor
Presse

NOZ: Juso-Bezirkskonferenz in Osnabrück: Mehr Gerechtigkeit

NOZ: Juso-Bezirkskonferenz in Osnabrück: Mehr Gerechtigkeit Osnabrück. Visionen für mehr Gerechtigkeit und ein starkes Europa: Bei der Bezirkskonferenz Weser-Ems („Wems“) in der Osnabrücker Hausbrauerei Rampendahl stellten die Jusos Inhalte und nicht Personen in den Vordergrund. Einstimmig verabschiedeten die 30 Delegierten ein Arbeitsprogramm, das auch dazu dienen soll, als linker Jugend-, Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor
Presse

NOZ: Osnabrücker SPD-Chefin will gegen GroKo stimmen

NOZ: Osnabrücker SPD-Chefin will gegen GroKo stimmen Osnabrück. Die Osnabrücker SPD-Chefin Antje Schulte-Schoh will beim SPD-Mitgliederentscheid gegen den Koalitionsvertrag mit der Union stimmen. „Was ich bisher von den Ergebnissen gehört habe, hat mich nicht überzeugt. Ich tendiere daher dazu, mit nein zu stimmen“, sagte Schulte-Schoh unserer Redaktion. Der SPD-Kreisparteichef Werner Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor
Presse

NOZ: Fehlen bald die Proberäume in Osnabrück?

NOZ: Fehlen bald die Proberäume in Osnabrück? Osnabrück. Um die 300 aktive Bands gibt es derzeit in Osnabrück, und alle müssen proben. Viele von ihnen sind in der ehemaligen Limberg-Kaserne oder am ehemaligen Güterbahnhof untergekommen. Doch das politische Tagesgeschäft bedroht die Musikbiotope. In einer Durchreiche erscheint der Kopf einer jungen Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor
Presse

OS-Radio: Jusos Osnabrück lehnen Große Koalition ab

Bericht von OS-Radio: Jusos Osnabrück lehnen Große Koalition ab Die Jusos Osnabrück sind gegen eine Neuauflage der Großen Koalition in Berlin. Timo Spreen, der Vorsitzende der Jusos Osnabrück, sagte, dass die Groko nur die politischen Ränder stärke. Man bezweifle, dass die Union derzeit eine verlässliche Regierungspartnerin sei. Zentrale Forderungen der Weiterlesen …

Von Timo Spreen, vor