Knapp ein Jahr nach dem Umbau des niedersächsischen Landtages war es endlich so weit. Unser Landtagsabgeordneter Frank Henning (Osnabrück-Ost) lud die Jusos-Osnabrück, die AG 60+ und die AWO zu einem Besuch nach Hannover ein.

Nach einer kurzen Einführung zur Arbeit und Struktur des Landtages ging es für uns weiter mit der Plenarsitzung. Folgende Themen standen zur Aussprache:

  • „Imam-Weiterbildung an der Universität Osnabrück erhalten – nachhaltige Lösungen finden“ – Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • „Konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Familien-Clans“ – Antrag der Fraktion der FDP
  • „Start-up-Zentren Niedersachsen stärken und ausbauen“ – Antrag der Fraktion der FDP

 Im Anschluss daran hatten wir eine spannende Diskussion mit Frank Henning (MdL, SPD), Boris Pistorius (Innenminister, SPD) und Anette Meyer zu Strohen (MdL, CDU). Mit einem Gruppenbild ging dieser Tag für uns zu Ende.

Danke auch an Franks Mitarbeiterin Henrike Zierau für die hervorragende Betreuung.