Jusos schließen sich Kritik an geplanter zentraler Abschiebebehörde an

Die Jusos Osnabrück-Stadt und Jusos Niedersachsen stehen der neuen geplanten zentralen Abschiebebehörde, die am Erich-Maria-Remarque Haus entstehen soll, kritisch gegenüber. Wie Mitte letzter Woche bekannt wurde, soll dort der Sitz einer zentralen niedersächsische Behörde entstehen, die Abschiebungen zentral organisiert. Den kritischen Stimmen aus Flüchtlingsrat, Caritas, Linke und Grüne schließen sich Weiterlesen…

Jusos Osnabrück fordern ein Umdenken bei der Namensänderung von Straßen und Plätzen

Jusos Osnabrück fordern ein Umdenken bei der Namensänderung von Straßen und Plätzen Die Jusos Osnabrück lehnen in der Debatte um die Namensänderung des Berliner Platzes den Vorschlag eines “Helmut-Kohl-Platzes” ab und fordern, dass künftig mehr Straßen- und Platznamen nach Frauen umbenannt werden sollen. Eine überwältigende Mehrheit der nach Einzelpersonen benannten Weiterlesen…

Mehr als Tausend Osnabrücker*innen protestieren entschlossen gegen Niedersächsisches Polizeigesetz

Mehr als Tausend Osnabrücker*innen protestieren entschlossen gegen Niedersächsisches Polizeigesetz – Die Landesregierung darf uns nicht überhören! Pressemitteilung vom #NoNPOG_Os-Bündnis: Am Freitag, den 24.08. zog eine große, sehr diverse Demo durch die Osnabrücker Innenstadt und konnte mehr als deutlich auf das neue Niedersächsische Polizei- und Ordnungsbehördengesetz(NPOG) und dessen Problematiken aufmerksam machen. Weiterlesen…

Osnabrück wehrt sich gegen geplantes Polizeigesetz

Osnabrück wehrt sich gegen geplantes Polizeigesetz – Bündnis erwartet mehrere Hundert Menschen Pressemitteilung vom #NoNPOG_Os-Bündnis: Im Niedersächsischen Landtag fanden in den vergangenen 2 Wochen Anhörungen zum geplanten „Niedersächsischen Polizei- und Ordnungsbehördengesetz“ (Kurz: NPOG) statt. Die rot-schwarze Landesregierung hatte diesen Entwurf vor der Sommerpause im Eilverfahren durch den Landtag gebracht und Weiterlesen…

NOZ: Osnabrücker protestieren gegen neues Polizeigesetz

NOZ: Osnabrücker protestieren gegen neues Polizeigesetz Osnabrück. Mit einem Protest im Straßentheaterstil hat am Samstag das Aktionsbündnis gegen das neue niedersächsische Polizeigesetz (NoNPOG) in der Osnabrücker Innenstadt auf mögliche Gefahren der Reform aufmerksam gemacht. „Haben Sie etwas Verdächtiges vor?“, fragt eine als Polizistin verkleidete Aktivistin einen Passanten, der etwas verwirrt Weiterlesen…

Osnabrück als sicherer Hafen

Osnabrück als sicherer Hafen – Jusos Osnabrück-Stadt unterstützen Forderung des Bündnis Seebrücke Die Jungsozialist*innen schließen sich dem Appell des Bündnis Seebrücke an und fordern den Rat der Stadt Osnabrück auf sich in seiner Sitzung am 24. August 2018 für die Aufnahme zusätzlicher Bootsflüchtlinge auszusprechen. Gleichzeitig kritisieren die Jusos die frühzeitige Weiterlesen…

Dezentraler Aktionstag ein voller Erfolg

Dezentraler Aktionstag ein voller Erfolg – Bündnis gegen das Polizeigesetz kann inhaltliche Schwerpunkte in der Osnabrücker Innenstadt setzen! Pressemitteilung vom #NoNPOG_Os-Bündnis: Am Samstag, dem 18.08. hat das Bündnis #NoNPOG_Os erfolgreich auf den schwerwiegenden Grundrechtseingriff aufmerksam gemacht, den Boris Pistorius und die Landesregierung planen. Mit Infostand, Straßentheater und vielen weiteren Aktionen Weiterlesen…

Jusos Osnabrück lehnen die umstrittene Urheberrechtsreform ab

Die Jusos Osnabrück begrüßen es, dass die umstrittene Urheberrechtsreform fürs Erste gestoppt ist und lehnen die geplanten Uploadfilter und das Leistungsschutzrecht entschieden ab. Gleichzeitig freuen sich die Jungsozialist*innen über das entschiedene Engagement ihres Europaabgeordneten Tiemo Wölken gegen die geplanten Reformen. „Die geplanten Uploadfilter sind nichts anderes als Zensurmaschinen und würden Weiterlesen…