„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“

Am Mittwoch den 21.11. haben wir Jusos auf unserer Jahreshauptversammlung unter dem Motto „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“ einen neuen Vorstand gewählt. Erstmals steht unserem Verband mit Melora Felsch(27)  und Manuel Gava(27) eine Doppelspitze vor. Mit Nico Möller(28), Sabrina Wendt(30) und David Olef(17) wurden drei Strellvertreter*innen gewählt. Mit der neuen Doppelspitze wollen wir einen neuen Weg gehen, um auch in Zukunft ein breit aufgestellter und wachsender Verband zu sein.

Neben einigen Anträgen zur Bildungspolitik von der Juso-Schüler*innen und Auszubildenden-Gruppe wurde auch über das Gleichstellungsgesetz diskutiert. Alle Anträge, die aufgrund der fortschreitenden Zeit nicht mehr behandelt werden konnten, wollen wir auf einer erneuten Mitgliederversammlung diskutieren und beschließen. Danken möchten wir unserem ehemaligen Vorsitzenden Sebastian Kunde und Lina Exner, welche uns hervorragend durch den Abend geführt haben. Ein weiterer Dank geht an Fabian Schaper von der IG Metall, Yannick Moormann und Geert Hüser aus dem Juso-Bezirk Weser-Ems und Claas Oltmer aus dem Landkreis Osnabrück für ihre Grußworte und den gemeinsamen Abend.

Dem langjährigen Vorsitzenden, Timo Spreen, der nicht erneut für den Vorsitz antrat, haben wir herzlich für seine produktive und engagierte Arbeit für den Unterbezirk gedankt. Insbesondere sein Engagement haben wir herausgestellt, da unter seiner Leitung der Unterbezirk ein klares linkes Profil herausgebildet hat und mit der Vernetzung mit zahlreichen anderen Jugendorganisationen in Osnabrück die Jusos Osnabrück besonders voran gebracht hat. Neben Timo Spreen sind Lina-Johanna Exner und Malte Drouet aus dem Vorstand ausgeschieden. Wir wünschen euch persönlich und politisch eine gute Zeit.

Kategorien: Blog